EMS Training

Die Abkürzung „EMS“ steht für „Elektro-Myo-Stimulation“ oder „Elektro-Muskel-Stimulation“, aus dem Griechischen übersetzt bedeutet „myos“ der Muskel.

Beim EMS wirken gering frequente Stromimpulse auf unsere quergestreifte Skelettmuskulatur ein und bringen sie so zu einer kontrollierten Kontraktion.

Die Muskulatur reagiert also auf elektrische Impulse von extern angelegten Elektroden, während sie beim konventionellen Training über elektrische Signale gesteuert wird, die von unserem zentralen Nervensystem ausgehen.

Durch die Funktionsweste und die zusätzlichen Elektroden für Oberarme, Gesäß und Oberschenkel entsteht ein zeitgleiches Training für alle großen Muskelgruppen. So entstehen neue und deutlich intensivere Trainingsreize für unsere Muskeln.

Agonist und Antagonist werden beim EMS-Training gleichzeitig aktiviert und auch unsere schwer zu erreichende Stabilisationsmuskulatur wird stimuliert, sie ist unter anderem für die aufrechte Haltung zuständig.

In dieses Ganzkörpertraining werden funktionelle Übungen aus Sport und Alltag integriert.

Wir unterstützen somit die intra- sowie intermuskuläre Koordination und arbeiten präventiv und rehabilitativ bei einseitigen muskulären Fehlbelastungen und Dysbalancen.

Die Zeit spielt hier ebenfalls eine wichtige Rolle. Mit 10-20 Minuten Ganzkörper-EMS-Training sind bereits Leistungsverbesserungen möglich, die selbst bei einem konventionellen Training von etwa 60 Minuten Aufwand nicht erreicht werden. Darüber hinaus ist es ein 1:1 oder ein 2:1 Training, du stehst also im ständigen Kontakt mit deinem Trainer und wirst ganz individuell und persönlich trainiert.

EMS wird auch im Gesundheitssport immer häufiger eingesetzt, denn vor allem bei Rückenschmerz findet diese Methode hohen Anklang.

EMS-Training auf einen Blick

  • Hocheffektives Ganzkörpertraining
  • Trainingsaufwand pro Woche liegt bei etwa 20 Minuten
  • Personal Training, 1:1 oder 2:1 Betreuung
  • Kombination aus willentlicher Muskelanspannung sowie sportart- und alltagsspezifischen Bewegungen
  • Gleichzeitige Aktivierung aller großen Muskelgruppen
  • Kurzes und intensives Training mit Funktionskleidung
  • Valide Daten aus Wissenschaft und Medizin durch jahrelange Forschung

Kostenloses Training vereinbaren

Füllen Sie bitte das Formular aus